Montag, 15. Mai 2017

Feigen-Konfiture



30 Min

Zutaten
1 kg Feigen -die ersten von Juni,Juli-
500 gr Gelierzucker
1 Zitrone
2 EL Rum
Zubereitung
Die vollreifen Feigen waschen, trocken und den Stielansatz entfernen. Müssen nicht geschält werden.
Orangensaft vorbereiten –optional-.
Die Feigen in Würfel schneiden in einen hohen Topf geben. 2 EL Rum, Orangensaft und den Gelierzucker darüberstreuen. Umrühren und einige Stunden stehen lassen.
Nach Packungsanleitung des Zuckers 3/5 Minuten alles unter Rühren aufkochen.
Durch ein Sieb pressen oder mit dem Pürierstab pürieren.

Die Marmelade in saubere Gläser abfüllen und fest verschließen.
Tipp
Ich würder vorschlagen: Toast vom Ziegenkäse und drüber diese Konfiture.
ZURÜCK ZU DEN NACHSPEISEN

Samstag, 13. Mai 2017

Berenjenas rebozadas


Für mich ist diese Frucht wie Kaviar -sie ist eine Frucht, nicht Gemüse- . Heute habe ich die Gelegenheit dieses einfaches Rezept zu vorbereiten.  Panierte Auberginen


30 Min

Zutaten
2 große Auberginen-
2 Eier
150 gr Mehl
Salz
Zubereitung
> Die Auberginen waschen und trocken. In dünnen Scheiben schneiden.

> Auberginenscheiben zuerst in Mehl wenden und dann in das verquirlte Ei wälzen.

> Reichlich Öl erhitzen und nur dann, nicht viele gleichzeitig, die Auberginen hinzufügen. Ganz kurz anbraten.
Auf Küchenpapier eine Sekunde stehenlassen, damit das restliche Öl absorbiert wird.

ZURÜCK ZU DEN HAUPTGERICHTEN

Sonntag, 7. Mai 2017

Huevos rellenos

Heute möchte ich noch etwas einfach und mit typischen Zutaten der spanischen Küche: wie Thunfisch und die Soße Mayonnaise vorstellen: Mit Thunfisch gefühllten Eier



30 Min

Zutaten
250 gr Thunfisch –Dose in Olivenöl-
8 Eier
150 ml Tomatensoße –mark-
Salz
Zubereitung
> Die gekochten Eier halbieren.

> Füllung: Die gekochten Eigelbe mit der Tomatensoße mischen und Thunfisch –ohne Olivenöl– zugeben.

> Die Mayonnaise zubereiten und 1 EL zur Füllung geben.

ZURÜCK ZU DEN HAUPTGERICHTEN

Samstag, 6. Mai 2017

BOQUERONES EN VINAGRE

Noch einmal unseren Gästen, mit so ein einfaches und erfrischendes Rezept überraschen!!


30 Min

Zutaten
1Kg Boquerones (mittlere Größe)
200 ml Weißweinessig
3 Knoblauchzehe
Petersilie
Zubereitung
Die Sardellen unter fließendem Wasser gut waschen und abtrocknen.

Mit der Messerspitze den Bauch ganz aufscheiden und die Eingeweide herausnehmen.

In einem genug hoch Pirex legen wir die Boquerones mit der Haut nach unten.

Die Boquerones mit Weißessig bedecken. Im Kühlschrank etwa 1 Stunde stehen lassen, bis die Fische hart und weiß werden.

Mit zerkleinerte Knoblauch unn Petersilie bestreuen. Etwas Olivenöl darüber ist auch zu empfehlen.

ZURÜCK ZUR TAPAS

Samstag, 22. April 2017

"Gulas al ajillo"

Zwei Minuten und einfach genießen!!!


20 Min

Zutaten
500 gr Gulas del Norte
4 Knoblauchzehen
1/2 Chilischote
3 EL Olivenöl, Salz
Zubereitung
Olivenöl erhitzen und die in Scheiben geschnitenen Knoblauchzehen goldig anbraten.

Die Chilischote in Scheiben schneiden und zur Pfanne eingeben.

Gulas zur Pfanne hinzufügen und etwa 2 Minuten anbraten.

Ihr könnt individuelle Portionen servieren.

Viel Erfolg mit dem "Tapeo"

ZURÜCK ZUR TAPAS

Wachteln in spanischer Marinade "Escabeche"

"Codornices escabechadas"
Diese Soße; „Escabeche“ ist eine  traditionelle Marinade der spanische Küche, die sowohl für Fleisch als auch für Fisch verwendet wird. Es kann kalt (z.B.: Mejillones en escabeche) oder auch wie in diesem Rezept ausgekocht gefunden werden.

        30 Min

Zutaten
8 Wachteln
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
500 g Karotten
200 ml Weißwein
200 ml Essig
2 Lorbeerblätter
Thymian und Rosmarin
Salz und Pfeffer
3 EL Olivenöl
Zubereitung
Die Wachteln säubern und verknoten. Goldig anbraten und zur Seite lassen.

Zwiebel 5 Minuten andünsten, sollten nicht goldig werden. Die zerdrückten Knoblauchzehen und Karotten eingeben und noch 5 Minuten anbraten.

Die Wachtenl darin geben und mit Essig, Wein und den Gewürzen etwa 25 Minuten leicht kochen lassen.

Knoblauchzehen und Küchenkordel entfernen.

Mit Plastikfolie bedecken und 2 Stunden stehen lassen.

Freitag, 14. April 2017

TORRIJAS, ein typisches Ostern Genuß


In Spanien gibt es viele Varianten: Mit Honig oder mit Likör, und alle sind sehr beliebt. Sie sind die typische Süßigkeit für Oster. Ich habe sie  auch in Deutschland probiert, wo sie als “Arme Ritter” bekannt sind. In Frankreich ist dieses Rezept “Pain perdu” genannt (verlorenes Brot), Engländer nennen es “Poor Knights of Windsor”, in Amerika, “French Toast“, in der Schweiz “Fotzelschnitten” und unsere Nachbarn in Portugal “Rabanadas”. Es kann nur super schmecken, wenn sie so weltbreit bekannt sind!!!
Weiter zum Rezept

Freitag, 22. Juli 2016

Ich hoffe, Ihr könnt mit diesen Tipps Madrid entdecken und genießen

Einige ausgezeichnete Ausflüge, die Ihr nicht verpassen solltet: Madrid zählt mit drei UNESCO-Welterbe: Der Königliche Ort San Lorenzo del Escorial, die Kulturlandschaft Aranjuez und die Universität und Altstadt Alcalá de Henares. Ich habe hier einige wichtige Infos zusammengefasst, die ich in meinen Besuche benutze. Ich hoffe, Ihr könnt diese wunderschöne Stadt genießen. Viel Spaß beim Entdecken und natürlich mit dem "Tapeo"!!!

"GAMBAS AL AJILLO"

Einfach, lecker oder einfach unwiederstehlich
Weiter lesen
Hier findet Ihr einige typische 
Tapas-Rezepte
GASTRO-ROUTE: CHUECA  Weiter zu Gastro-Route : Malasaña
ANGEL SIERRA    Tapas

Mehr als ein Jahrhundert lang wurde hier geplaudert, gelacht und Wermut oder Wein getrunken. Herrlich, mit Freunden hier zu sitzen. Wenn ich Chueca besuche, gönne ich mir eine Pause immer hier.
Tipp: Wermut aus Reus

Gravina, 11 Karte B-3
Tlf: 915 310 126
Fangen wir an, unsere Route zu entdecken. Den Tapaspass habt Ihr schon dabei, oder?, nur einiges könnt Ihr bei Euch lassen: Die Diät ...!
Im Juli könnt Ihr folgendes auf den spanischen Märkte finden:  GEMÜSE
Kürbis, grüne Bohnen, Bleich- und Knollensellerie, Broccoli, Batavia, Eisbergsalat, Endiviensalat, Feldsalat, Kopfsalat, Lollo Rosso, Tomate, Paprika, Zucchini, Chicorée, Lauch, Spinat, Sellerie, Rettich, rote Bette, Radieschen

EL ESCORIAL, UNESCO-WELTERBE

Mittel der Natur eine Welterbe, die Ihr in einem Tag genießen könnt.
Weiter lesen

"Gazpachuelo" Kalte Suppe aus Fischbrühe und Mayonnaise



Selbstverständlich werde ich euch  jetzt nur kalte, kalte Suppen vorschlagen.
In diesem Fall handelt es sich um die so genannte "Gazpachuelo", welche nicht nur einfach sondern auch günstig ist.
Falls Ihr ein Fisch kochen wolltet, bitte die Brühe einfroren und niemals auf den Mühl werfen!!!

Viel Erfolg beim Kochen, und natürlich genießen, dieser Köstlichkeit!

        30 Min

Zutaten
1 L Fischbrühe

Mayonnaise:
1 Ei
200 ml Sonnenblumenöl
50 ml Olivenöl
2 EL Weißweinessig
 1 TL Salz
Salz und Rose Pfefferl
Zubereitung
Eine Fischbrühe vorbereiten; am bestens von Seehecht oder Junges Seehecht, eine halbe Zwiebel, ein Lorbeerblatt und Karotte.

Für die Mayonnaise den Zitronensaft durch Weißweinessig ersetzen.

Nach der Erkalkung der Brühe mit einem feinen Sieb filtern.

Nach und nach mit der Hilfe der Schneebesen die Mayonaise dazugeben.

Mit Salz und Essig abschmecken.

Für die Deko habe ich Kirsche gewählt. Können auch Melone Kügelchen oder Weintrauben benutzt werden..